DIY Wollebilder

 

Wohin mit den Wollresten? – In einen Rahmen und an die Wand damit 😀

Ich bin letztens in einem Bastelladen auf diese tollen Dinger gestoßen – Stickkarton nennt sich das. Ein Papkarton mit Löchern. Dann ist mir eingefallen, dass ich noch Wollreste zu Hause habe, die zu nix anderem mehr zu gebrauchen sind. Also habe ich ein paar dieser schönen Lagen mitgenommen und drauf los gestickt. Natürlich wieder mein Lieblingsmotiv – das Herz.

Zum nachmachen benötigst Du:

Stickkarton ~ Restwolle oder -faden ~ Nadel ~ Bilderrahmen ~ Schere

Ich habe im Kreuzstich gestickt, die einfache Sticktechnik. Dh. es werden kleine Kreuze auf das Karton gestickt, zuerst ein schräger Stich, danach ein zweiter darüber.

Am Besten man verwendet dafür mehrere kürzere Fäden, anstatt einen ganz langen, da das Durchziehen ansonsten unbequem werden kann.

Beim Sticken des Herzchens habe ich von oben angefangen. Dh. in der ersten Reihe zwei Kreuzchen, zwei Löcher frei lassen, danach wieder zwei Kreuzchen. In der zweiten Reihe vier Kreuzchen unter die oberen zwei und vier Kreuzchen unter die nächsten zwei. Ab der dritten Reihe drei Reihen elf Kreuzchen. In der sechsten Reihe neun Kreuzchen, in der siebten Reihe sieben Kreuzchen, in der achten Reihe fünf Kreuzchen, in der neunten Reihe drei Kreuzchen und in der letzen Reihe ein letztes Kreuz.

Fertig :)

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Izabela

6 Comments

    • Danke für den netten Kommentar :)
      Habe mich bei Dir schon nach Stickbildern umgesehen, auch eine sehr coole Idee!!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *