Ein kleiner Fisch für einen ägyptischen Taxifahrer


Eine nette Geschichte: Ich war gerade in Ägypten im Urlaub und wollte mir von dort Wolle mitbringen, wusste aber nicht wo ich danach suchen soll. Wir haben bereits einen Taxifahrer unseres Vertrauen kennengelernt, der uns schon zu schönen Tauchplätzen gebracht hat. Als ich ihn nach einem Wolleladen auf dem Weg zum Hafen von Hurgada fragte. sagte er nur kurz er müsse in die Altstadt fahren und könnte mir von dort aus die Wolle besorgen und morgen vorbeibringen. Bei der Ankunft im Hotel (zurück vom Hafen) holte er vier Wollgarne aus einer Tüte und schenkte sie mir.

Ist das nicht toll? Ich habe mich riesig darüber gefreut und inspiriert von den ganzen wunderbaren Fischen und der tollen Unterwasserwelt im Roten Meer gab es für den netten Taxifahrer einen kleinen Fisch als Andenken 😀

Und hier kommt die Anleitung für einen ganz einfachen Fisch gehäkelt in festen Maschen:

Angefangen bei der Schwanzflosse:

1. Schlage 10 Luftmaschen an

2. Häkel die Reihe in festen Maschen zurück

3. In den nächsten Reihen werden jeweils die ersten zwei und die letzten zwei Maschen abgenommen

4. Wenn nur noch zwei Maschen übrig geblieben sind beginnt die Zunahme indem in die erste und die letzte Masche zwei Maschen gehäkelt werden. In der Mitte werden jeweils eine Masche gehäkelt (wiederhole das ca. 3 bis 4 Reihen lang)

5. Häkel jetzt jeweils eine feste Masche in jede Masche (wiederhole das ca. 2 bis 3 Reihen lang)

6. Jetzt beginnen wir wieder die Abnahme indem wir die äußeren Maschen abnehmen

7. Wenn alle Maschen abgenommen wurden häkel den Fisch rund herum in festen Maschen

Ich hoffe Ihr könnt mit dieser Anleitung etwas anfangen? – Feedback erwünscht ;))

Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Izabela

One Comment

  1. I do not even know how I ended up right here, however I believed this submit was once great.
    I don’t understand who you’re however definitely you are going
    to a well-known blogger in case you aren’t already.
    Cheers!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *